Niedersachen klar Logo

Kommende Termine in Strafsachen ab dem 10.09.2018






Terminvorschau für die Presse

für den Zeitraum 10. bis 13.09.2018

(Angaben ohne Gewähr)

Öffentliche Sitzungen der Strafgerichte und
der Schöffen- und Jugendgerichte

11.09.2018, 9.00 Uhr,

Saal 138

Das Schöffengericht verhandelt gegen einen 40-jährigen Mann und eine 37-jährige Frau wegen Verdachts des Betruges in zahlreichen Fällen. Dem männlichen Angeklagten wird vorgeworfen, von März bis Juni 2017 in Vechta und anderenorts in sechs Fällen Waren über ein Internetverkaufsportal angeboten zu haben, die er gar nicht besessen haben soll. In 4 Fällen soll er eine FRITZ!Box, in 2 Fällen eine SSD-Platte angeboten haben. Es soll dem Angeklagten lediglich darauf angekommen sein, entsprechende Zahlungen von den Käufern zu erlangen, um das Geld für seinen Lebensunterhalt zu verwenden. Daneben soll der männliche Angeklagte gemeinsam mit der weiblichen Angeklagten im Oktober 2017 in den Besitz einer EC-Karte gelangt sein, die eine geschädigte Person verlustig gemeldet hatte. Mit dieser Karte sollen die beiden Angeklagten in verschiedenen Geschäften Einkäufe getätigt haben, obwohl sie gewusst haben sollen, dass die Zahlungen nicht ausgeglichen bzw. storniert werden würden. Der männliche Angeklagte soll durch seine Taten insgesamt einen Betrag in Höhe von 10.793 €, die weibliche Angeklagte einen Betrag in Höhe von 6.623,78 € erlangt haben.

11.09.2018, 9.00 Uhr,

Saal 131

Vor der Strafrichterin geht es um eine Anklage wegen gemeinschaftlichen Diebstahls. Angeklagt sind 4 Personen im Alter zwischen 26 und 36 Jahren, denen Diebstähle zwischen Oktober 2015 und Juli 2016 in Holdorf und an anderen Orten vorgeworfen werden. Es geht unter anderem um den Diebstahl von Europaletten bei einer Spedition in Holdorf, einem Posten-Markt in Molbergen, einem Elektronikmarkt in Vechta und zwei Supermärkten in Vechta sowie den Diebstahl von Dieselkraftstoff in Molbergen und von Buntmetallstücken in Neuenkirchen-Vörden. Der 26 Jahre alte Angeklagte soll im Zusammenhang mit einem der Diebstähle bei einem Verbrauchermarkt in Vechta von einer Zeugin angesprochen und nach der Ladeberechtigung gefragt worden sein. Daraufhin soll dieser Angeklagte in sein Fahrzeug gestiegen sein, dieses gestartet haben und direkt auf die Zeugin zu gefahren sein und sich so einer Nötigung strafbar gemacht haben.

13.09.2018, 9.00 Uhr,

Saal 131

Gegenstand der Anklage, die vor der Strafrichterin verhandelt wird, ist der Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung. Der 45 Jahre alte Angeklagte soll im Dezember 2017 in Damme im Rahmen einer Auseinandersetzung mit einem Arbeitskollegen Pfefferspray in dessen Gesicht gesprüht und ihm, als dieser nichts mehr sehen konnte, eine 2 cm lange Schnittverletzungen am Oberschenkel zugefügt haben.

13.09.2018, 11.30 Uhr,

Saal 131

Die Strafrichterin verhandelt gegen einen 28-jährigen Mann aus Vechta, der im März bzw. April 2017 einen Einbruchsdiebstal in Lohne und einen Diebstahl in Dinklage begangen haben soll. In Lohne soll er in eine als Werkstatt genutzte Garage eingedrungen und dort diverse Gegenstände, unter anderem einen Nasssauger sowie einen Luftdrucknagler im Wert von rund 4.000 € entwendet haben. In Dinklage soll er ein auf einem Grundstück abgestelltes Stromaggregat im Wert von 3.000 € entwendet haben.

Bitte beachten Sie:

Sitzungen können aus vielfältigen Gründen kurzfristig ausfallen!

Kontakt:
Pressesprecherin des Amtsgerichts
Mechthild Beckermann


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln